Aktuelles

11. Literaturwochenende am Untersee

14. und 15. September 2019

Die „Lesungen in historischen Häusern von Tägerwilen bis Steckborn finden dieses Jahr am 14. + 15. September 2019 statt.

Es wird pro Besuch ein Unkostenbeitrag von Fr. 20 / Euro 19 (Studenten Fr. 15 / Euro 12) inklusive Apéro erhoben.

Kartenbestellung unter heidi@walkhoff.ch, 071 672 26 70 oder ab 13.09.2019 direkt bei den Gastgebern.

Die Lesung in Tägerwilen findet dieses Jahr bei Mina und Ernst Allenspach im

„Steinhaus“, Hauptstrasse 49, Sonntag, 15. September, 19.00 Uhr

Karl-Heinz Ott erzählt in seinem Roman „Und jeden Morgen das Meer“ die Geschichte von Sonja. Dreissig Jahre war sie Chefin eines Hotels am Bodensee; ihr Mann Bruno bekam als Koch sogar einen Stern. Doch dann stirbt Bruno. Sein Bruder Arno ist bereit, alles und damit auch einen Berg von Schulden, zu übernehmen – vorausgesetzt, sie verschwindet. Also reist sie nach Wales zu Mister Pettibone. Obwohl dieser sie gewarnt hat. Vor der abgetakelten Pension, dem Essen, seinem Onkel und überhaupt vor diesem traurigen Land. Doch das Meer ist herrlich und Sonja entscheidet jeden Morgen aufs Neue, ob sie einen Schritt über die Klippen ins Meer geht oder eben nicht.

Karl-Heinz Ott studierte Philosophie, Germanistik und Musikwissenschaft und war lange Jahre Leiter verschiedener Bühnen in Deutschland und der Schweiz. Seit 1996 ist er freischaffender Schriftsteller. Seine Werke wurden mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Friedrich-Hölderlin-Förderpreis, dem Alemannischen Literaturpreis, dem Preis der LiteraTour Nord und dem Wolfgang-Koeppen-Preis. Er lebt in Freiburg.

Die Gemeinde Tägerwilen unterstützt das Projekt und wünscht allen Besucherinnen und Besuchern ein interessantes Hörerlebnis.

Gemeindeverwaltung Tägerwilen

zurück - Druckversion